Anspruch

Sehr Anspruchsvoll

Anreise

Selbstanreise

Höchster Punkt

über 3.000 m

Etappenlänge

5 - 8 Stunden

Übernachtung

Hotel oder Pension/ Berghütten

Essen

Frühstück inkl.

Gruppengröße

mind. 4 - max. 12

Alpenüberquerung Oberstdorf – Meran

Alpenüberquerung von Oberstdorf nach Meran auf dem E5 auf anspruchsvollen Wegen. Verläuft der Hauptweg durch das Tal vorbei an Straßen und Orten, wandern wir über die Bergrücken vorbei an den Gipfeln und übernachten in Wanderhütten. Alpiner ist der Weg und spannender, mehr Auf- und Abstiege sind zu gehen. Ein alpinistischer Traum für alle, die über Wandererfahrung und Sportlichkeit verfügen.

Bergpanorama mit See
Bergpanorama mit See

Die Wanderung startet in Spielsmannsau bei Oberstdorf. An den ersten beiden Tagen laufen wir mit allen anderen Wanderern, die sich auf den Weg nach Meran machen. Am dritten Tag führt uns die Wanderung auf den Bergrücken zwischen dem Ötztal und dem Pitztal. Wir befinden uns im Reich der 3000er und die Wege werden ausgesetzter und anspruchsvoller. An einigen Stellen nehmen wir die Hände zur Hilfe und überwinden seil- oder leiterversicherte Passagen. Die Route wird selten begangen und wir treffen nicht auf viele Wanderer. In Zwieselstein folgen wir wieder dem Hauptweg und laufen die nächsten 2 Tage auf der Hauptroute des E5. In Meran erwarten uns Dolce Vita, Pizza, Eis und Capuccino. Wohl verdient!

Die Wanderung ist alpin und körperlich anspruchsvoll. Wandererfahrung ist zwingend erforderlich. Bis auf über 3000 m wird der Weg führen. Kurze Klettersteige und seilversicherte Stellen sind zu bewältigen. Ausgebaute Wege gibt es nur selten. Äußere Umstände (Wärme, Schnee, Wind, Regen) können Etappen erschweren. Für diese Wanderung musst du trittsicher und schwindelfrei sein.Die reinen Wanderzeiten ohne Pausen werden täglich zwischen 5 Stunden und 10 Stunden liegen. Die Länge der einzelnen Etappen liegt zwischen 10 km und 20 km. Größe Höhenunterschiede werden an einzelnen Tagen überwunden werden. Bis zu 3,5 Stunden können manche Anstiege und Abstiege dauern.

Informationen zu unseren WanderreisenÜbersicht Wanderreisen

close

Newsletter

Wir drucken keine Kataloge!

Wir informieren jeden Monat über neue Reisen, Restplätze und Wochenendaktionen. Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nichts!

Du kannst den Newsletter jederzeit abbestellen. In jedem Newsletter gibt es einen Link zur Abmeldung. Du kannst der Einwilligung in die Verarbeitung deiner Daten jederzeit widersprechen. Wir halten deine Daten privat und teilen sie nur mit Dritten, die diesen Dienst ermöglichen. Lies unsere Datenschutzerklärung. für weitere Informationen.

Frage zur Reise: Wandern Oberstdorf - Meran

    Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten ausschließlich zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden.

    1. Tag
    Anreise nach Oberstdorf - Aufstieg zur Kemptner Hütte

    Anreise nach Oberstdorf bis 13:00 Uhr. Mit dem Bus um 13:45 Uhr nach Spielmannsau. Aufstieg zur Kemptner Hütte.

    03:00 Std. ↔ 7 km ↑ 870 m ↓ 0 m

    2. Tag
    Wanderung Kemptner Hütte - Memminger Hütte

    Von der Kemptner Hütte wandern wir nach Holzgau. Mit dem Sammeltaxi fahren wir nach Madau. Anschließend Aufstieg zur Memminger Hütte, 2242 m.

    06:00 Std. ↔ 14 km ↑ 1030 m ↓ 990 m

    3. Tag
    Wanderung Memminger Hütte - Hochzeigerhaus

    Fahrt nach Jerzens, mit der Gondel bis zum Hochzeigerhaus. Einkaufsmöglichkeiten

    07:00 Std. ↔ 14,5 km ↑ 630 m ↓ 2090 m

    4. Tag
    Wanderung Hochzeigerhaus - Erlanger Hütte

    Hochzeigerhaus – Erlanger Hütte

    07:00 Std. ↔11,3 km ↑ 1370 m ↓ 690 m

    5. Tag
    Wanderung Erlanger Hütte - Frischmann Hütte

    Erlanger Hütte – Frischmann Hütte

    07:00 Std. ↔ 16 km ↑ 810 m ↓ 1150 m

    6. Tag
    Wanderung Frischmann Hütte - Hauersee Hütte

    Frischmann Hütte – Hauersee Hütte

    06:00 Std. ↔ 12 km ↑ 710 m ↓ 510 m

    7. Tag
    Wanderung Hauersee Hütte - Rüsselsheimer Hütte

    Hauersee Hütte – Rüsselsheimer Hütte

    09:00 Std. ↔ 11,7 km ↑ 1000 m ↓ 1050 m

    8. Tag
    Wanderung Rüsselsheimer Hütte - Talhütte Zwieselstein

    Rüsselsheimer Hütte – Ötztaler Gletscherstraße, Talhütte Zwieselstein

    08:00 Std. ↔ 10 km ↑ 1000 m ↓ 550 m

    Nach der Wanderung Fahrt mit dem Bus nach Sölden, dann weiter nach Zwieselstein.

    Einkaufsmöglichkeit in Sölden

    9. Tag
    Wanderung Vent - Similaunhütte

    Vent – Similaunhütte

    Mit dem Bus nach Vent, dann Wanderung

    03:00 Std. ↔ 15 km ↑ 1200 m ↓ 200 m

    10. Tag
    Wanderung Similaunhütte - Stausee Vernagt

    Similaunhütte – Stausee Vernagt – Meran

    03:00 Std. ↔ 6 km ↑ 0 m ↓ 1300 m

    Nach Ankunft in Vernagt geht es mit Bus und Bahn nach Meran. Der Nachmittag in Meran steht zur freien Verfügung.

    11. Tag
    Abreise

    Meran – Rückfahrt nach Oberstdorf

    Start Meran ca. 08:00 Uhr
    Ankunft Oberstdorf ca. 13:30 Uhr

    Wichtig
    Wanderreisen unterliegen äußeren Einflüssen.

    Vor Ort kann es notwendig sein die Wanderung den Gegebenheiten anzupassen. Schlechtes Wetter, Unpassierbarkeit von Wege und Verletzungen von Teilnehmern sind da an erster Stelle zu nennen.

    Berghütte auf dem E5 in den Alpen
    Die Kemptner Hütte
    Berghütte an einem See
    Berghütte an einem See
    Bergpanorama mit See
    Bergpanorama mit See
    Bettenlager in einer Wanderhütte
    Gemütliches Bettenlager
    Unterwegs nach Meran
    Similaunhuette Die Similaunhütte
    Fluss in Meran
    Meran

    Weitere Infos

    Anreise

    Startpunkt der Reise ist um 13:00 Uhr am Busbahnhof in Oberstdorf. Um 13:45 Uhr geht es dann mit dem Bus nach Spielmannsau. Reist du mit dem Auto an, beachte bitte das die Parkplatzsituation in Oberstdorf beschränkt ist und nur kostenpflichtige Parkplätze vorhanden sind. Besser sieht die Situation in Sonthofen oder Kempten aus. Von da kann man mit der Bahn nach Oberstdorf fahren. Da Start- und Endpunkt der Wanderreise weit auseinanderliegen sorgen wir für den Rücktransport von Meran nach Oberstdorf. Die Ankunft in Oberstdorf ist für ca. 14:00 Uhr vorgesehen. Bahnreisende sollten ausreichend Puffer (z.B. wegen Stau / Straßensperrungen) bis zur Abfahrt des Zuges einplanen oder sich z.B. ein Flexticket buchen, dass auch die Nutzung späterer Züge beinhaltet.

    Planst du mit dem Auto anzureisen und kannst eine Mitfahrgelegenheit anbieten, helfen wir gerne bei der Suche nach Mitfahrern.

    Unterkünfte

    Auf der Wanderung übernachten wir in bewirtschafteten Wanderhütten. Zwischen 30 und 120 Schlafplätze verfügen die verschiedenen Hütten. Duschen wird fast immer möglich sein. Wir schlafen in den Bettenlagern der Hütten. In Meran und im Hochzeigerhaus kommen wir deutlich bequemer unter.


    Schwierigkeitsgrad

    Das besondere an unserer Alpenüberquerung ist die Kombination aus der klassischen Variante über dem E5 in Verbindung mit einem wunderschönen, alpinen Teil der Pitztaler Runde. Die Wanderung ist alpin, körperlich anspruchsvoll und Wandererfahrung ist zwingend erforderlich. Bis auf über 3000 m wird der Weg führen. Kurze Klettersteige und seilversicherte Stellen sind zu bewältigen. Ausgebaute Wege gibt es nur selten. Äußere Umstände (Wärme, Schnee, Wind, Regen…) können Etappen erschweren. Für diese Wanderung musst du trittsicher und schwindelfrei sein und Kondition haben.

    Technischer Anspruch

    Viele wissen mit dem Vermerk „Trittsicherheit erforderlich“ wenig anzufangen. Die Wege sind nur zu einem sehr geringen Teil angelegt, oftmals geht es über unwegsames Gelände oder Geröllfelder. Du wirst damit beschäftigt sein auf den Boden zu schauen und deine nächsten Schritte zu planen. Will man es ungefähr umschreiben, so ist jeder trittsicher, der auf anspruchsvollem Gelände laufen kann, ohne seine Geschwindigkeit stark senken zu müssen. Wer alpine Wandererfahrung besitzt wird kaum Probleme haben, wer noch nicht in den Bergen war muss sportlich und schwindelfrei sein. Es gibt Etappen, die bei Regen oder Schnee nicht gelaufen werden.

     Körperlicher Anspruch

    Die reinen Wanderzeiten ohne Pausen werden täglich zwischen 5 Stunden und 10 Stunden liegen. Die Länge der einzelnen Etappen liegt zwischen 10 km und 20 km. Größe Höhenunterschiede werden an einzelnen Tagen überwunden werden. Bis zu 3,5 Stunden können manche Anstiege und Abstiege dauern. Muskeln, Knie und Knöchel werden stark beansprucht. Wandern mit Rucksack in alpinem Gelände ist Sport.


    Hilfreiche Informationen

    Schuhe: Schuhe sind der wichtigste Ausrüstungsgegenstand beim Wandern. Wir haben auf der Packliste extra vermerkt, dass die Wanderschuhe knöchelhoch sein müssen. Sohlen von guten Wanderschuhen lassen sich in A, B oder C-Kategorie unterteilen. A ist dabei eine weichere Sohle, B ist härter und C die härteste (dann auch für Steigeisen geeignet) B ist für die Alpenüberquerung die richtige Wahl. Wer BC oder C hat kann diese natürlich mitnehmen. Wenn Du Dir nicht sicher sein solltest, ob Deine Schuhe diesen Anforderungen genügen, gehe mit ihnen zu einem Sportgeschäft und frag nach. Es ist auch schon passiert, dass Schuhe lange nicht mehr getragen wurden und sich dann auf einer Wanderung in ihre Einzelteile zerlegten. Leder und Gummi können spröde werden, Nähte können reißen.

    Rucksack/Gepäck: Wandern soll Spaß machen. Wer sich 10 Tage mit überflüssigen Dingen den Berg hinauf und herunter quält wird schnell den Spaß verlieren. Tu dir bitte selber den Gefallen und nimm nur das mit auf das du nicht verzichten kannst. Je geringer das eigene Körpergewicht ist, desto weniger sollte man tragen. Inklusive Verpflegung und Trinken darf der Rucksack nicht mehr als 12 kg für Herren (ab 70kg Körpergewicht) und 10kg für Damen wiegen. Es stellt sich leider immer wieder heraus, dass viel zu viel Gepäck mitgenommen wird.

    Essen/Verpflegung: Bis auf die Hauersee Hütte sind alle Hütten bewirtschaftet. Da die Unterhaltung der Hütten sehr aufwendig ist, sind die Preise für Frühstück und Abendessen sehr hoch. Du musst mit 20€ bis 30€ pro Tag rechnen.
    Um die Kosten im Rahmen zu halten solltest du diese Dinge selber mitnehmen:
    • 2 Müsliriegel pro Tag einplanen
    • Trockenfrüchte (Aprikosen, Feigen…immer gut geeignet)
    • Schokolade (immer gut, aber schmilzt sehr leicht!)
    • Mineraltabletten (empfehlenswert zum Ausgleich der Verluste beim Schwitzen)

    Alpenvereinsmitgliedschaft: Mitglieder im Alpenverein bekommen vergünstigt Essen und Übernachtung: Zudem ist eine Bergrettung versichert. Wir empfehlen Mitglied im Alpenverein zu werden und ermäßigen den Reisepreis um 50,00 Euro.

    Literatur: Reiseführer sind auf der Wanderung nicht notwendig.
    Wir werden die einzelnen Etappen vor Reisebeginn als GPX-Dateien zur Verfügung stellen, so dass du die Wanderung schon vorher anschauen kannst oder die Daten auf der Wanderung mit einem entsprechenden Programm offline aufrufen kannst.
    Diese Karten und Beschreibungen sind empfehlenswert:

    Romane mit auf die Wanderung zu nehmen ist persönliche Vorliebe. Erfahrungsgemäß liest man wenig. Bitte keine schweren Bücher mitnehmen. Besser eignen sich Kartenspiele und andere Spiele, die nicht viel wiegen.

    Gesundheit: Stell Dir eine kleine Reiseapotheke zusammen (siehe Packliste).

    Auslandskrankenversicherung: Gesetzliche Krankenkassen kommen nicht für alle im Ausland entstehenden medizinischen Kosten auf. Der Abschluss einer Auslandskrankenversicherung oder einer Bergrettungsversicherung ist deshalb ratsam. Deine Krankenkasse kann Dir hilfreiche Tipps geben.

    Geld: An mindestens 3 Stellen wird es möglich sein Geld abzuheben. Trotzdem raten wir etwa 400,00 in kleinen (10 € – 50 €) Scheinen mitzunehmen.

    close

    Newsletter

    Wir drucken keine Kataloge!

    Wir informieren jeden Monat über neue Reisen, Restplätze und Wochenendaktionen. Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nichts!

    Du kannst den Newsletter jederzeit abbestellen. In jedem Newsletter gibt es einen Link zur Abmeldung. Du kannst der Einwilligung in die Verarbeitung deiner Daten jederzeit widersprechen. Wir halten deine Daten privat und teilen sie nur mit Dritten, die diesen Dienst ermöglichen. Lies unsere Datenschutzerklärung. für weitere Informationen.

    Noch keine Bewertungen vorhanden.

    Bewerte als Erste(r): “Alpenüberquerung Oberstdorf – Meran”

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    Unsere Alpenüberquerung bieten wir ab Sommer 2022 an!

    Unsere Alpenüberquerung führt von Deutschland über Österreich nach Italien, Da bereits die Einführung von Infektionsschutzmaßnahmen in einem der Länder dazu führt die Reise nicht durchführen zu können, bieten wir die Reise im Sommer 2021 nicht an.
    Im Reisepreis enthalten
    • 2 Ü/F im Hotel oder Pension
    • 8 Ü/F Übernachtung in Berghütten (MBZ/Lager)
    • Wanderung wie beschrieben
    • notwendige Bus- & Bergbahnfahrten während der Wanderung
    • Rückfahrt Meran – Oberstdorf
    • Organisation und Wanderbegleitung durch Wave-Teamer
    • Vorbereitungsbriefing per Mail
    • Reisepreissicherungsschein
    Optionale Leistungen
    • sonstige Verpflegung
    • sonstige Eintritte & Ausflüge
    • An- und Abreise

    Karte

    Newsletter

    Wir drucken keine Kataloge und veröffentlichen unsere Reisen, Kurztrips und Aktionen nur auf unserer Webseite, auf Facebook und über unseren Newsletter.

    Wir verschicken unseren Newsletter ein bis zwei Mal im Monat. Lass dich über alles informieren oder informiere dich ausschließlich über deine Lieblingsreiseart(en).

    Private Webseite

    Marcus Fischer
    Fischertal 35A
    42287 Wuppertal

    E-Mail: marcus.fischer@aevint.de

    Sicherheit

    Homepage-Sicherheit

    Social Media

    Hier findest Du unsere Social Media Kanäle.

    Über uns

    Wir sind Touristiker, Teilnehmer und Teamer mit der Idee, dass Reisen in einer Gruppe von Freunden am meisten Spaß macht.  Das Teilen von schönen Momenten vergrößert das Erlebnis. Gemeinsam Lachen und Quatschen gehört bei uns immer dazu.

    Mehr über uns…

    Rechtliches

    © Copyright AEVINT REISEN