Anspruch

Anspruchsvoll

Anreise

Eigenanreise

Höchster Punkt

2.580 Meter

Etappenlänge

4,0 - 6,5 Stunden

Übernachtung

3 x Hotel / 11 x gestellte Zelte inkl. Isomatte

Transfers

Korsische Eisenbahn + Busse

Essen

Frühstück inkl.

Gruppengröße

mind. 4 - max. 10

Wanderreise Korsika GR20 

Korsika ist eine der schönsten Inseln im Mittelmeer. Gerne wird Korsika auch das Gebirge im Meer genannt. Die Berge im Herzen der Insel sind schroff und rau, die Strände im Norden und Westen dafür traumhaft und karibisch. Der Wind verbreitet den süßlichen Geruch der Macchia. Der GR20 auf Korsika gehört zu den schönsten Wanderungen der Welt. Er ist eine Legende unter den Fernwanderwegen. Von Nordwesten nach Südosten durchzieht der Weg die Insel und führt durch dichte Wälder, grüne Almen und schroffe Felstürme.

Unsere Wanderreise Korsika GR20 beginnt im Herzen von Korsika und führt von Vizzavona über den südlichen Teil des GR20 zum Col de Bavella. Aus dichten Wäldern steigen wir auf grüne Almen auf. Die ersten Wandertage sind lang aber einfach. Am Ende des südlichen Teils wandern wir durch die grauen Felstürme des Bavella Massivs. In Ajaccio springen wir ins Meer und versorgen uns neu, bevor wir auf dem anspruchsvollen Nordteil des GR20 wandern. Nachdem wir die anspruchsvolle Wanderung oberhalb des Restonica-Tals gemacht haben, führt der Weg über zwei leichtere Etappen in den herausforderndsten Teil des GR20. Die Etappen sind kurz aber anspruchsvoll. Immer wieder steigen wir auf und ab. An schwierigen Stellen helfen uns Drahtseile und Leitern. Während unserer Pausen springen wir in die typisch korsischen Gumpen oder genießen die weiten Blicke über die Berge und das Meer. Am Ende der Wanderung schauen wir über die Traumstrände der Ile de Rousse.

Wandern Korsika GR20
Typische Landschaft

Das erwartet dich

Du bist normal sportlich, schwindelfrei und trittsicher? Dann genießt du unsere Wanderreise Korsika GR20. Du wanderst täglich zwischen 4,0 Std. und 7,0 Std. Die Länge der einzelnen Etappen beträgt zwischen 9 km und 20 km. Höhenunterschiede bis zu 1.200 Meter werden an einzelnen Tagen überwunden. Der höchste Punkt unserer Wanderreise liegt über 2.580 Meter. Auf der Wanderung übernachtest du in gestellten Zelten mit Isomatten. Die Zelte gehören zu Wanderhütten auf denen du auch essen kannst. Dort bekommst du auch Verpflegung für den Tag. In Bastia und Ajaccio schläfst du in Hotels. Nach der Wanderung kommen wir in Calvi an. Die Stadt in Norden Korsikas eignet sich perfekt, um die Reise dort verlängern. Genieße die Sonne an den schönen Stränden oder fahre mit der korsischen Eisenbahn zu weiteren Traumstränden. Von Calvi kommst du einfach zum Flughafen von Bastia. Calvi verfügt aber auch über einen eigenen Flughafen.

Weitere Informationen zum GR20 findest du bei der Nationalparkverwaltung Korsika

Informationen zu unseren WanderreisenÜbersicht Wanderreisen


Highlights der Reise:

Korsika, Fernwanderweg GR20, Hüttentour, Mittelmeer, gutes Wetter

Beste Reisezeit

Juni bis September

Anreise

Nonstop-Verbindung mit Eurowings ab Köln/Bonn. Via-Verbindungen ab Hamburg, Berlin und Dresden. Zug-zum-Flug möglich (Nur Hinflug 29,99 €; Hin- und Rückflug 59,99 €)

Wandern Korsika GR20
Küste bei Ile de Rousse
close

Newsletter

Wir drucken keine Kataloge!

Wir informieren jeden Monat über neue Reisen, Restplätze und Wochenendaktionen. Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nichts!

Du kannst den Newsletter jederzeit abbestellen. In jedem Newsletter gibt es einen Link zur Abmeldung. Du kannst der Einwilligung in die Verarbeitung deiner Daten jederzeit widersprechen. Wir halten deine Daten privat und teilen sie nur mit Dritten, die diesen Dienst ermöglichen. Lies unsere Datenschutzerklärung. für weitere Informationen.

  • Kategorie
  • Reiseziel
  • Schwierigkeitsgrad
  • Tage
    15
  • Nächte
    14
  • Anreise
    Eigenanreise
  • Höchster Punkt
    2.580 Meter
  • Etappenlänge
    4,0 - 6,5 Stunden
  • Übernachtung
    3 x Hotel / 11 x gestellte Zelte inkl. Isomatte
  • Transfers
    Korsische Eisenbahn + Busse
  • Essen
    Frühstück inkl.
  • Gruppengröße
    mind. 4 - max. 10

Reservieren statt Buchen!

Wir haben den Geschäftsbetrieb noch nicht aufgenommen. Du kannst dir völlig risikolos einen Platz auf deiner Wunschreise sichern. Du gehst mit deiner Reservierung keine rechtliche oder finanzielle Verpflichtung ein. Wir informieren dich regelmäßig über die Aufnahme unseres Geschäftsbetriebes und den Status der Reise. Ist absehbar, dass die Reise stattfindet, fragen wir dich. ob du sie buchen möchtest.
TERMINEREISEPREISEARLYBIRD*STATUS
27.07. - 10.08.20211269,00 €1199,00 €6 freie Plätze
*  Gilt für Reservierungen bis 30 Tage vor Reisebeginn
Im Reisepreis enthalten
  • Transfers mit Bahn und  Bus
  • 3 x Übernachtung in Hotel
  • 11 x Übernachtung in Berghütten
  • 14 x Frühstück
  • Wanderung wie beschrieben
  • Wanderbegleitung und Organisation
  • Vorbereitungsbriefing per Mail
  • Reisepreissicherungsschein
Nicht im Reisepreis enthalten
  • An - und Abreise nach Korsika
  • Tagesverpflegung
  • Abendessen
  • weitere Eintritte und Ausflüge
  • persönliche Ausgaben
Wir schätzen die weiteren Kosten pro Tag auf 40,00 Euro.

Mindestteilnehmerzahl: 4 Personen

Frage zur Reise: Korsika GR20

    Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten ausschließlich zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden.

    1. Tag
    Anreise nach Korsika

    Die An- und Abreise ist nicht in den Leistungen enthalten. Die Abholung am Flughafen in Bastia erfolgt nach der Landung des Fluges aus Köln/Bonn mit Eurowings um 13:00 Uhr. Reist du anders an helfen wir dir gerne dabei, wie du zu unserer Unterkunft in Bastia kommst. Es bleibt noch Zeit die letzten Erledigungen zu machen. Abends gehen wir gemeinsam Essen und lernen uns kennen.

    2. Tag
    Transfer Bastia – Vizzavona, Wanderung Vizzavona - Refuge de Capanelle

    Die Korsische Eisenbahn ist ein Highlight der Insel. In 2 ½ Stunden fahren wir von Bastia nach Vizzavona im Herzen der korsischen Berge. Von dort starten wir durch den kühlen Pinienwald in Richtung Süden. Wir kommen aus dem Wald auf ein Plateau, auf dem sich Almen und lichte Wälder abwechseln. Ab hier wechseln sich sanfte Auf- und Abstiege bis zu unserem Ziel ab.

    Dauer  5:20 Std. – Strecke 14,2 km -  Auf 930 m – Ab 280 m

    3. Tag
    Refuge de Capanelle - Refuge de Prati

    Heute geht es stetig auf und ab durch lichte Pinienwälder und über freie Grasflächen. Wir sehen die Südostküste und das Mittelmeer. Auf diesem Stück des GR20 sind nur wenige Wanderer unterwegs und wir genießen die Landschaft in Einsamkeit.

    Dauer  7:00 Std. – Strecke 17,7 km -  Auf 910 m – Ab 700 m

    4. Tag
    Refuge de Prati - Refuge d´Uscoilu

    Wo gestern noch Bäume waren, wandern wir heute über den kargen Grat zwischen Ost- und Westküste. Wir schauen über die weite Landschaft der Berge und machen an schönen Stellen Pause.

    Dauer 5:00 Std. – Strecke 10,8 km – Auf 620 m – Ab 670 m

    5. Tag
    Refuge d´Uscoilu - Refuge d´Asinau

    Die Landschaft wird karger und schroffer. Immer mehr Grau stößt durch das Grün der Almen. Wir folgen weiter dem Grat und steigen dann zum Monte Incudine auf 2.136 m auf. Von hier aus sehen wir bereits unsere Hütte und das in der Ferne liegende Bavella-Massiv.

    Dauer 6:30 Std. – Strecke 19,0 km – Auf 690 m – Ab 910 m

    6. Tag
    Refuge d´Asinau - Col de Bavella; Fahrt nach Ajaccio

    Der spannende Abschluss auf dem südlichen Teil des GR20 steht an. Es ist ein kurzer Wandertag, doch die Wanderung durch das Bavella-Massiv gibt schon mal einen Vorgeschmack darauf, was uns auf den Nordteil des GR20 erwartet. Wir steigen in das Massiv und helfen uns mit Händen, Leitern und kurzen Seilpassagen. Nach der Ankunft am Col de Bavella fahren wir mit dem Bus an die Westküste nach Ajaccio. Nach der Ankunft in unserer Unterkunft können wir unsere Wäsche waschen, Einkäufe erledigen und am schönen Stadtstrand Schwimmen gehen. Abends genießen wir das mediterrane Flair der Stadt und genießen das Essen.

    Dauer  3:40 Std. – Strecke 7,2 km – Auf 380 m - Ab 670 m

    7. Tag
    Fahrt nach Tattone; Bahnhof Tattone - Refuge Petra Piana

    In 90 Minuten fahren wir mit der Korsischen Eisenbahn nach Tattone. Wir lassen ein kleines Stück des GR20 aus. Anders lässt sich die Wanderung nicht in 14 Tagen schaffen. Das Teilstück von Vizzavona nach Onda ist auch nicht so spannend. Lange wandern wir am Fluss durch den Pinienwald. Das kristallklare Wasser lädt zum Baden ein. Wir müssen uns aber ein wenig gedulden und machen erst später eine Pause. Auf den riesigen Granitfelsen liegen wir im Halbschatten und kühlen uns in einer der vielen Gumpen ab. Dann geht es weiter und der Weg steigt immer steiler an. Wir verlassen den Wald und befinden uns im schroffen Gebirge. Nicht mehr weit und wir erreichen unsere Refuge.

    Dauer  5:30 Std. – Strecke 13,0 km -  Auf 1.140 m -  Ab 130 m

    8. Tag
    Refuge Petra Piana - Refuge de Manganu

    Eine der Königsetappen des GR20 steht an. Von der Hütten steigen wir durch das ausgetrocknete Flussbett auf. Ein kurzes Stück laufen wir über ein Plateau, bevor wir unter uns das Restonica-Tal und die beiden Seen Melo und Capitello sehen. Wir steigen ein kurzes Stück ab und umrunden das Ende des Tals. Jetzt steigen wir in anspruchsvollem Gelände zur Breche de Capitello auf. Eine kurze Pause später nehmen wir den letzten Blick und machen uns auf den langen Abstieg zur Refuge de Manganu.

    Dauer  4:30 Std. – Strecke 9,0 km – Auf 540 m - Ab 770 m

    9. Tag
    Refuge de Manganu - Castel de Vergio

    Wir wandern zum Lac den Nino. Nach den Kraxeleien vom gestrigen Tag genießen wir den einfachen Weg und die wunderschöne Landschaft. Nach dem See wandern wir lange über einen Grat. Wir steigen wir in einen lichten Wald und kommen dann schnell zum Castel der Vergio.

    Dauer  5:45 Std. – Strecke 15,7 km -  Auf 460 m – Ab 670 m

    10. Tag
    Castel de Vergio - Refuge Tighiettu

    Wir starten wieder im Wald. Es ist das letzte Mal, dass wir den intensiven Geruch der Pinien in der Nase haben. Wir steigen für die letzten Tage in die alpine Welt des GR20 ein. Almen lösen den Wald ab und werden dann selber durch eine Felslandschaft abgelöst. Wir nutzen eine wunderschöne Gumpe, um während der Rast Schwimmen zu gehen. Nachdem wir uns von der Sonne getrocknet haben lassen geht es zur nächsten Refuge. Wir schlafen aber nicht hier, sondern wandern noch bis zur nächsten Hütte weiter. Es ist ein langer Tag und am Ende freuen wir uns sehr die Hütte zu sehen und einzukehren.

    Dauer  6:00 Std. – Strecke 19,9 km -  Auf 910 m – Ab 660 m

    11. Tag
    Refuge Tighiettu - Haute Asco

    Wir steigen zum höchsten Punkt der Wanderung auf knapp unter 2.600 m auf. Immer haben wir den Blick auf den Gipfel des Monte Cinto gerichtet. Die Szenerie ist vegetationslos und nur die rostbraune Farbe der Felsen umgibt uns. Nachdem wir einen Sattel überquert haben taucht unter uns ein grünes Tal auf. Kurz vor unserem Ziel haben wir Gelegenheit uns im Fluss abzukühlen.

    Dauer  6:15 Std. – Strecke 8,8 km – Auf 960 m - Ab 1.140 m

    12. Tag
    Haute Asco - Refuge de Carozzu

    Die Wanderung beginnt mit einem langen Aufstieg zur Bocca di Stagnu auf 1980 m. Auf der anderen Seite fällt der Weg dann wieder steil in das Tal ab. Am Ende der Wanderung sind einige seilversicherte Stellen zu passieren.

    Dauer  4:20 Std. – Strecke 8,0 km – Auf 620 m - Ab 760 m

    13. Tag
    Refuge de Carozzu - Refuge de L´Ortu

    Wieder steigt der Weg an. Wir verlassen den Wald und steigen in die Gebirgswelt Korsikas auf. Viele seilversicherte Passagen und leichte Kletterstellen lassen uns nur langsam vorankommen. Die sensationelle Aussicht belohnt uns für die Anstrengungen.

    Dauer  4:20 Std. – Strecke 7,5 km – Auf 880 m - Ab 580 m

    14. Tag
    Refuge de L´Ortu – Calenzana; Fahrt nach Bastia

    Unser letzter Tag auf dem GR20. Zu Beginn des Tages steigen wir durch unwegsames Gelände. Nach der Hälfte der Etappe kommen wir aus den Bergen heraus und unter uns öffnet sich die Landschaft zum Meer hin. Wir sehen die Stadt Calvi, die Ile de Rousse und die schönen Strände. Es steht aber noch ein letzter, langer Abstieg an. In Calanzana nehmen wir um 14:30 Uhr den Bus von Calenzana nach Calvi. Mit der Bahn geht es um 16:00 Uhr weiter nach Bastia. Gegen 19:00 Uhr kommen wir in Bastia an. Wir genießen unser letztes gemeinsames Abendessen in Bastia.

    Dauer  5:00 Std. – Strecke 12,0 km -  Auf 90 m - Ab 1.370 m

    15. Tag
    Rückreise oder Verlängerung

    Der Flug nach Köln/Bonn geht erst am späten Mittag. Wir haben Zeit entspannt zu frühstücken und bummeln nochmal durch Bastia. Dann geht es zum Flughafen und zurück nach Hause.

    Wichtig
    Wanderreisen unterliegen äußeren Einflüssen

    Vor Ort kann es notwendig sein die Wanderung den Gegebenheiten anzupassen. Schlechtes Wetter, Unpassierbarkeit von Wege und Verletzungen von Teilnehmern sind da an erster Stelle zu nennen.

    Wandern Korsika GR20
    Typische Landschaft
    Wanderreise Korsika GR20
    Aufstieg
    Wanderurlaub Korsika GR20
    Gipfel
    Wanderurlaub Korsika GR20
    Strand
    Wandern Korsika GR20
    Fluss mit Gumpe
    Wanderreise Korsika GR20
    Refuge Petra Piana
    Wanderurlaub Korsika GR20
    Pannorama
    Wandern Korsika GR20
    Zelte und Kühe
    Wandern Korsika GR20
    Lac de Nino
    Wanderurlaub Korsika GR20
    Berge
    Wanderurlaub Korsika GR20
    Monte Cinto
    Wanderurlaub Korsika GR20
    Bergdorf

    Reservieren statt Buchen!

    Wir haben den Geschäftsbetrieb noch nicht aufgenommen. Du kannst dir völlig risikolos einen Platz auf deiner Wunschreise sichern. Du gehst mit deiner Reservierung keine rechtliche oder finanzielle Verpflichtung ein. Wir informieren dich regelmäßig über die Aufnahme unseres Geschäftsbetriebes und den Status der Reise. Ist absehbar, dass die Reise stattfindet, fragen wir dich. ob du sie buchen möchtest.
    TERMINEREISEPREISEARLYBIRD*STATUS
    27.07. - 10.08.20211269,00 €1199,00 €6 freie Plätze
    *  Gilt für Reservierungen bis 30 Tage vor Reisebeginn
    Im Reisepreis enthalten
    • Transfers mit Bahn und  Bus
    • 3 x Übernachtung in Hotel
    • 11 x Übernachtung in Berghütten
    • 14 x Frühstück
    • Wanderung wie beschrieben
    • Wanderbegleitung und Organisation
    • Vorbereitungsbriefing per Mail
    • Reisepreissicherungsschein
    Nicht im Reisepreis enthalten
    • An - und Abreise nach Korsika
    • Tagesverpflegung
    • Abendessen
    • weitere Eintritte und Ausflüge
    • persönliche Ausgaben
    Wir schätzen die weiteren Kosten pro Tag auf 40,00 Euro.

    Mindestteilnehmerzahl: 4 Personen

    Frage zur Reise: Korsika GR20

      Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten ausschließlich zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden.

      Noch keine Bewertungen vorhanden.

      Bewerte als Erste(r): “Korsika GR20”

      Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

      Karte

      Newsletter

      Wir drucken keine Kataloge und veröffentlichen unsere Reisen, Kurztrips und Aktionen nur auf unserer Webseite, auf Facebook und über unseren Newsletter.

      Wir verschicken unseren Newsletter ein bis zwei Mal im Monat. Lass dich über alles informieren oder informiere dich ausschließlich über deine Lieblingsreiseart(en).

      Private Webseite

      Marcus Fischer
      Fischertal 35A
      42287 Wuppertal

      E-Mail: marcus.fischer@aevint.de

      Sicherheit

      Homepage-Sicherheit

      Social Media

      Hier findest Du unsere Social Media Kanäle.

      Über uns

      Wir sind Touristiker, Teilnehmer und Teamer mit der Idee, dass Reisen in einer Gruppe von Freunden am meisten Spaß macht.  Das Teilen von schönen Momenten vergrößert das Erlebnis. Gemeinsam Lachen und Quatschen gehört bei uns immer dazu.

      Mehr über uns…

      Rechtliches

      © Copyright AEVINT REISEN